Zentrales Präferenzmanagement

Teilnahme am zentralen Präferenzmanagement für OBA-Dienstleister (Drittparteien): Die für Drittparteien verbindliche Teilnahme am zentralen Präferenzmanagement bedarf einer vorherigen kostenpflichtigen Lizenzierung über die European Interactive Digital Advertising Alliance (EDAA) in Brüssel.

Neben dem Piktogramm ist das zentrale Präferenzmanagement eine elementare Säule der Selbstregulierung für nutzungsbasierte Online-Werbung. Dieses ist unter der Plattform www.youronlinechoices.eu europäisch einheitlich gestaltet und auf der Seite www.meine-cookies.org integriert.

Die Kosten belaufen sich auf eine jährliche Lizenzgebühr i.H.v. 5000 EUR pro Unternehmen. Für kleine und mittlere Unternehmen (Umsatz < 3.000.000 EUR p.a.) liegen die Kosten bei 3000 EUR. Weitere Informationen zu den Gebühren erhalten Sie direkt auf den Seiten der EDAA.

Als integraler Bestandteil der europäisch ausgerichteten Selbstregulierung erfolgt die Lizenzerteilung ausschließlich über die EDAA. Weitere Infos und Antrag

Hinweis: Unternehmen, die eine entsprechende Lizenz beantragen, werden in einem ersten Schritt aufgefordert eine „Selbstzertifizierung“ durchzuführen. Den Kriterienkatalog und eine Anleitung zur Selbstzertifizierung sind ebenfalls auf der Seite der EDAA zu finden.

Haben Sie weitere Fragen zur Implementierung?
 
addthis.com bluedot.us del.icio.us digg.com google.com Mister Wong YiggIt

Trägerverbände

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. DDV Deutscher Dialogmarketing Verband e. V. Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V. Handelsverband Deutschland - HDE e.V. Markenverband e.V. Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) Verband Privater Rundfunk
Organisiert im ZAW:
Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft e.v. (ZAW)